DER NOMINATIV und DER AKKUSATIV

 

der Kasus

 

die Funktion im Satz

Beispielsatz

Nominativ = das Subjekt Der Hund beißt den Mann.
Akkusativ = das direkte Objekt des Verbums Der Mann beißt den Hund.

 

Beispielsätze Substantive

Der Hund  beißt  den Mann.

der Hund, der Mann

Der Mann  beißt  den Hund.

der Mann, der Hund

 

1.   Nominativ    

o        Subjektsnominativ  (onderwerp)

                  Die Lehrerin trägt eine Brille. (Wer trägt eine Brille ?)

                  Das Fahrrad steht vor der Tür. (Was steht vor der Tür ?)

  

o        Prädikatsnominativ (gezegde)

                  Peter ist mein Freund.  (Wer ist Peter ?)

                  Diese Leute sind meine Eltern. (Wer sind diese Leute ?)

  

o    Anredenominativ    (aanspreking)                     

                  Lieber Freund, dich vergesse ich nie !

 
2.   Akkusativ

°        Akkusativobjekt (lijdend voorwerp) oder das direkte Objekt

                  Die Mutter ruft die Tochter. (Wen ruft die Mutter ?)

                  Der Schüler hat das Buch vergessen. (Was hat der Schüler vergessen ?)

 

°        bestimmte Verben werden immer mit dem Akkusativ (manchmal 2) verbunden (fragen, bitten, lehren, kosten, es gibt...)

                  Herr Müller lehrt die Schüler die deutsche Sprache. (Was lehrt Herr Müller die Schüler ?)

                  Heute Abend gibt es keinen Film im Fersehen. (Was gibt es heute Abend im Fernsehen nicht ?)

 

°        nach bestimmten Präpositionen :

                  durch, für, ohne, um, gegen, bis, wider

                  Der Mann geht durch die Stadt.

                  Morgen spielen wir gegen die Schillerschule.

                  Das Geschenk ist für meinen Vater.

 

°        die Zeitangabe ohne Präposition

                  Meine Eltern bleiben nur einen Tag in Köln. (Wie lange bleiben Ihre Eltern in Köln ?

 

 

  Maskulinum Neutrum Femininum Plural
Nom. der das die die
Akk. den das die die

 

  Mask. Neut. Fem. Plural
Nom. ein ein eine  
Akk. einen ein eine

 

DER Bestimmte                und      DER unbestimmte Artikel

             m         w         s           Pl                           m         w         s       

 

N         der       die        das       die              N         ein        eine      ein

        den       die        das       die              A         einen    eine      ein

 

 

DER DATIV

 

  1. Das Indirekte Objekt (meewerkend voorwerp)

    -> Die Mutter gibt der Tochter ein Kleid. (Frage: Wem ?)

  1. Nach bestimmten Verben:

             begegnen, danken, dienen, folgen, glauben, gratulieren, helfen, sich nähern, nützen, schaden, trauen, drohen, gleichen u.a.

             -> Ich danke meinen Eltern.

  1. Zeitbestimmung mit Präposition

    -> Am Morgen ist er nie wach.
     

  2. Immer nach den Präpositionen:

    aus außer bei mit nach von zu seit
    gegenüber entgegen gemäß nächst nebst zuwider


    -> Vater kommt aus der Küche.
     

  3. Nach den Wechselpräpositionen: für eine Lageangabe - Wo ?

    an auf hinter neben in über unter vor zwischen (außer)

    -> Sie ist nicht im Zimmer. (<-> Sie kam plötzlich ins Zimmer.)

     

der Artikel und der Kasus

der Kasus

 

die Funktion im Satz

Beispielsatz

Nominativ = das Subjekt Der Hund beißt den Mann.
Akkusativ = das direkte Objekt des Verbums Der Mann beißt den Hund.
Dativ = das indirekte Objekt des Verbums Die Frau gibt dem Mann die Katze.
      Die Frau gibt den Kindern eine Katze

 

Beispielsätze Substantive

Der Hund  beißt  den Mann.

der Hund, der Mann

Der Mann  beißt  den Hund.

der Mann, der Hund

Der Mann  gibt der Frau  den Hund.

der Mann, die Frau, der Hund

Die Frau  nimmt dem Kind  die Katze.

die Frau, das Kind, die Katze

Der Mann  gibt den Kindern den Hut

das Kind, der Mann, der Hut